Sie sind hier: News
Donnerstag, 15. April 2021
Austria Cup
14.10.2012

Zweifach-Sieg der Kombinierer in Bischofshofen


Mika Schwann mit toller Höhe

Mika Schwann mit toller Höhe

Schüler 2 NK

Schüler 2 NK

Sieger Philipp Kuttin

Sieger Philipp Kuttin

Maximilian Melbinger

Maximilian Melbinger

Daniel Eixelsberger

Daniel Eixelsberger

Beim Schüler-Austriacup in Bischofshofen gelang Philipp Kuttin vor Mika Schwann in der Kombination ein Zweifach-Erfolg. Die Wertung im Springen konnte Mika für sich entscheiden. Beim Team-Springen am Samstag waren unsere Athleten im Schüler2-Team "Kärnten 1" stark vertreten und holten sich Rang 2 hinter Salzburg. Insgesamt waren 5 unserer Athleten im Einsatz. Sie ergatterten viele Punkte für den Kärntner Landesschiverband, der in der Gesamt-Cupwertung der Kombinierer nun in Führung liegt.

Im Teamspringen der Schüler 2 zeigte Mika Schwann echte Klasse. In beiden Durchgängen erzielte er mit 73,5 Metern die Höchstweite, und mit viermal 19 im ersten und dreimal 19,5 Punkten im zweiten Durchgang erhielt er für die Haltung Bestnoten der Punkterichter. Mit ihm im Team sprangen Philipp Kuttin und Samuel Mraz sowie der Villacher Helmut Plasounig. Alle konnten mit soliden Sprüngen aufwarten und setzten sich so hinter Salzburg 1 an die zweite Stelle.

Das Team Kärnten 2, in dem Daniel Eixelsberger vertreten war, erreichte den zehnten Platz. Auch Daniel konnte sich dabei gut in Szene setzen.

Bei den Schülern 1 war Maximilian Melbinger im Team Kärnten 2 mit Christoph Seebacher (SVV), Daniel Vilgut und Andrej Druml (SVA) unterwegs. Die jungen Athleten sprangen sehr ambitioniert und belegten Rang 5. Es siegte das Team Kärnten 1, bestehend aus den beiden Veldenern Alexander Cecon und Maximilian Hochmüller sowie Fabian Hafner (SVV) und Dominik Schwei (SVA).

Am Sonntag war wieder einmal Mika das Maß der Dinge im Springen. Mit weiten Sätzen sprang er der Konkurrenz auf und davon, und ging als erster in den Kombinationslauf, der als Crosslauf ausgetragen wurde. Seine nachfolgenden Konkurrenten konnte er auf Distanz halten, bis auf einen: Philipp Kuttin rannte überlegene Bestzeit und war schon in der zweiten Runde an Mika dran, überholte und lief ein einsames Rennen an der Spitze bis ins Ziel. 

Der dritte KSG-Athlet im Ziel war Samuel Mraz. Er konnte im Springen nicht ganz an seinen Auftritt im Team tags zuvor anschließen und startete aus der achtzehnten Position ins Rennen, machte aber 10 Plätze gut und beendete auf Platz 8. Daniel Eixelsberger konnte sich im großen Starterfeld - 37 Kombinierer gingen in dieser Klasse ins Rennen - gut behaupten und kam auf Platz 23 ins Ziel.

In der Schüler 1-Klasse konnte Maximilian Melbinger ebenfalls einiges im Laufen gutmachen. Er startete als Sechsundzwanzigster und machte 10 Plätze gut, erreichte als Sechzehnter das Ziel.

Eine tolle Vorstellung, und die Sonne strahlte mit Trainern und Betreuern um die Wette.

 


Dateien:
 Ergebnisliste Teamspringen (116 KB)
 Ergebnisliste SPL Einzel (66 KB)
 Ergebnisliste NK (60 KB)
 

Mit Ihrem Besuch auf dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.