Sie sind hier: News
Montag, 24. Januar 2022
Austria Cup
28.12.2008

Schüler Austria-Cup in Villach


Thomas Ortner

Thomas Ortner, Sieger Schüler 2

Markus Gruber, ex aequo Sieger Schüler 2

Markus Gruber, detto

Florian Gugg

Florian Gugg

Etti Pischelsberger

Etti Pischelsberger

Der erste Austria-Cup dieser Wintersaison wurde von der Klagenfurter Schisprung-Gemeinschaft in der Villacher Alpenarena durchgeführt. Über hundert Athleten der Klassen Schüler 1 und Schüler 2 (jeweils männlich und weiblich) waren am Start. Einige Stockerlplätze konnte das Kärntner Team erreichen, Thomas Ortner von der KSG siegt ex aequo mit dem Tiroler Markus Gruber bei den Schülern 2!

Am dritten Platz landet in dieser Altersklasse Florian Gugg, ihm fehlen nur 1,5 Punkte auf das Führungsduo. Etti Pischelsberger liegt hinter den beiden Villacher Verbandskollegen Alexander Müller (8) und dem Super-Läufer Philipp Orter (9) auf dem 10. Platz. Thomas Jöbstl erreicht den 19. Platz.

Bei den Schülerinnen 2 gewinnt die Salzburgerin Cornelia Roider klar vor den Oberösterreicherinnen Michaela Kranzl und Alexandra Schmalnauer.

In der Klasse Schüler 1 weiblich kann die Achomitzer Springerin Sonja Schoitsch (Kärnten) den Sieg vor Chiara Hölzl (Salzburg) und Anna Rieser (Tirol) fixieren.

Die Tageshöchstweite springt in der Klasse Schüler 1 der Salzburger Martin Diess. Er segelt im ersten Wertungsdurchgang auf sensationelle 66 Meter, die er allerdings nur mit Schwierigkeiten stehen kann. Klarer Sieg für ihn vor Thomas Hofer (Tirol) und Dustin Allerstorfer (OÖ). Die beiden KSG-Springer Christofer Kemperle (25.) und Noa Mraz (28.) konnten nicht vorne mithalten.

In der Kombination konnten einige Athleten ihre Stärke im Langlauf beweisen, hier gab es einige Verschiebungen in den Ergebnislisten. Die Schüler 1 hatten 2x2 km zu bewältigen, die Schüler 2 liefen die Runde dreimal, also insgesamt 6 km.

So kann bei den Schülern 2 weiblich die Salzburgerin Chiara Hölzl Sonja Schoitsch überholen und so den Kombinationssieg nach Salzburg holen.

Bei den männlichen Schülern 1 läuft Bernhard Flaschberger in Hochform, er startet aus der vierten Position heraus und erreicht das Ziel mit Laufbestzeit als Sieger. Zweiter wird Thomas Hofer aus Tirol, und dritter der Villacher Fabian Gollner, der sich mit der zweitbesten Laufzeit einen Stockerlplatz erkämpft. Eine sehr starke drittbeste Laufleistung zeigt auch Noa Mraz von der KSG, der aufgrund der Ergebnisse auf der Schanze aber nur den 12. Platz erreicht. Christofer Kemperle wird fünfzehnter.

Die Schüler 2 dominiert der Tiroler Markus Gruber, er wird mit der zweitbesten Laufzeit von niemandem mehr eingeholt und holt sich den Kombinationssieg. Erfolgreich gekämpft hat der Villacher Philipp Orter, er läuft stark und erreicht als zweiter das Ziel. Florian Gugg hält sich gut und holt sich den dritten Stockerlplatz. Er schafft es, den als vierten einlaufenden Steirer Michael Grick auf Distanz zu halten, der in dieser Klasse die Laufbestzeit hat. Hinter ihm schafft es Etti Pischelsberger von der KSG als fünfter ins Ziel. Thomas Jöbstl unterliegt im Zielsprint nur ganz ganz knapp dem Vorarlberger Ulrich Wohlgenannt und wird Elfter.

Viele Fotos vom Bewerb sind in der Fotogalerie zu sehen.


Dateien:
 Offizielle Ergebnisliste SPL (44 KB)
 Offizielle Ergebnisliste NK (37 KB)
 

Mit Ihrem Besuch auf dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.