Sie sind hier: News
Montag, 27. Januar 2020
Kärntnermilch Landescup
09.06.2013

Pepo Schluga Gedenkspringen 2013


Tim Sperle gewinnt bei den Kindern 1

Tim Sperle gewinnt bei den Kindern 1

Fabian Held springt gleich auf Platz 2

Fabian Held erreicht gleich Platz 2

Nico Legat eröffnet das Springen auf der K18

Nico Legat eröffnet das Springen auf der K18

Thomas Mayr springt auf Platz 2

Thomas Mayr springt auf Platz 2 (Kinder 2)

Valentin Hauler mit weiten Sprüngen

Valentin Hauler mit weiten Sprüngen

Feierstimmung nach dem Bewerb

Feierstimmung nach dem Bewerb

Das traditionelle Springen auf den Klagenfurter Sattnitzschanzen eröffnete die heurige Sommersaison der Schispringer. Die vier Kärntner Clubs kamen mit vielen jungen Talenten in die Landeshauptstadt, diese zeigten den Zuschauern beeindruckende Sprünge auf den beiden Schanzen (K18 und K30). In der Kinder 1-Klasse siegte Tim Sperle vor Fabian Held (beide SG Klagenfurt). Thomas Mayr erreichte Platz 2 bei den Kindern 2, und Martin Eixelsberger sprang bei den Schülern 1 mit Platz 3 aufs Stockerl.

Der Bewerb wurde um 14:30 mit der Klasse

Kinder 1

eröffnet. Als erster Athlet ging Nico Legat an den Start - der junge Springer trainiert die erste Saison bei unserem Verein, und zeigte auf seiner Heimschanze sein großes Talent. Er sprang in den ersten beiden Durchgängen auf 11,5 Meter und zauberte im dritten Versuch mit 14 Metern eine beachtliche Weite in den Aufsprung. Platz 4 in der Wertung. Ebenso seinen ersten Bewerb bestritt Fabian Held. Er punktete mit drei Weiten Sätzen (14,5/14/13,5 Meter) und guter Haltung und erreichte so Platz 2.

Der Sieger war der Routinier in deser Klasse - Tim Sperle war auch schon letztes Jahr mit dabei und zeigte vor, was er diesem Jahr gelernt hat. Mit 15,5 und zweimal 15 Metern holte er sich seinen ersten Saisonsieg.

Kinder 2

Es ist seine erste Saison auf der K30-Schanze, trotzdem ließ sich Elias Holzinger keine Unsicherheiten anmerken und lieferte mit Sprüngen bis zu 20 Meter eine feine Kostprobe ab. Er landete auf dem sechsten Platz.

Um den Sieg sprang Thomas Mayr mit, der entschlossene Sätze auf 25 und 25,5 Meter in den Auslauf stellte. Er musste sich am Ende nur knapp dem Villacher David Kragler geschlagen geben.

Schüler 1

Gleich 19 der insgesamt 36 Springer traten in der Klasse Schüler 1 an, wo auch das Niveau der gezeigten Leistungen sehr hoch angesetzt war.

Hier siegte der Achomitzer Daniel Vilgut vor dem Villacher Springer Fabian Hafner. Aber schon auf Platz 3 konnte sich Martin Eixelsberger einreihen, der sich auf der Schanze sichtlich wohlfühlt. Mit 27,5 und 27 Metern konnte er sich im Kampf ums Podest knapp gegen Andrej Druml (SV Achomitz) durchsetzen.

Eine beeindruckende Leistung lieferte Valentin Hauler ab, der mit Sprüngen auf 26,5 Meter auf dem achten Platz landete. Und noch Potential nach oben hatte, denn im Probedurchgang flog er auf 28,5 Meter und hätte damit ganz vorne mitgemischt.

Gleich hinter Valentin reihte sich Markus Müller auf Platz 9 ein. Auch mit seinen Sprüngen auf 26 und 25 Meter ist er am richtigen Weg.

Pech hatte Maximilian Melbinger, der ästhetische weite Sprünge und Telemark-Landungen zeigte, aber im ersten Sprung bei der Landung verschnitt und stürzte. Damit hatte er in der knappen Wertungsliste keine Chance mehr auf einen Spitzenplatz und wurde Zwölfter, aber die Saison hat ja gerade erst begonnen!

Hinter ihm auf den Plätzen 13 und 14 landeten Jonas Holzinger und Nico Pichler. Ihnen fehlten nur wenige Punkte auf die Top Ten, so eng lagen die Wertungen beieinander.

Für Felix Grave (Platz 18) und Tobias Stefan (Platz 19) waren dies die ersten Wettkampfsprünge auf der K30. Sie meisterten die Aufgabe ohne Schwierigkeiten und bestritten diesen Bewerb mit viel Freude und guter Laune.

Die nächsten beiden Bewerbe finden am 22. und 23. Juni wieder auf den Sattnitzschanzen statt. Die Alpe Adria Kinder-Sommertournee 2013 startet diesmal wieder in Klagenfurt, am 22.06. werden zahlreiche Teilnehmer aus Slowenien, Italien und Österreich erwartet. Am 23.06. findet das zweite Springen des Kärntnermilch Landescups statt, und der erste Auftritt der Nordischen Kombinierer.

Wir freuen uns schon darauf!


Dateien:
 Pepo Schluga-Gedenkspringen: Ergebnis SPL (61 KB)
 

Mit Ihrem Besuch auf dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.