Sie sind hier: News
Freitag, 19. Juli 2019
Kärntnermilch Landescup
30.06.2012

Pepo Schluga Gedenkspringen 2012


Maxi Melbinger (KSG) gewinnt das Springen

Maxi Melbinger (KSG) gewinnt das Springen

Kinder 2 NK

Kinder 2 NK

Schüler 1 SPL

Schüler 1 SPL

Bei hochsommerlichen Temperaturen wurde das erste Landescupspringen auf den Klagenfurter Sattnitzschanzen in den etwas kühleren Abendstunden ausgetragen. Neben dem Spezialspringen gab es auch die Nordische Kombination (Springen und Crosslauf) für 37 Kinder aus mittlerweile 4 Kärntner Vereinen; die Jungs der wiederbelebten Schisprung-Sektion der Skizunft Velden gaben einen gelungenen Einstand. Auch die KSG-Athleten räumten viele Pokale und Medaillen ab.

Mit einiger Verspätung - der Rettungsdienst traf aufgrund vorangehender Sportveranstaltungen später ein als erwartet - wurde das Springen auf den Sattnitzschanzen eröffnet. Die Kinder 1 und Anfängerklassen sprangen über die K18-Schanze, die anderen stürzten sich über die K30.

Dabei bewegten sich die Kinder auf erfreulich hohem Niveau, es gab viele technisch schöne Sprünge zu bestaunen. Das wurde natürlich auch von den Sprungrichtern entsprechend gewürdigt.

Nach dem Springen gingen die Athleten in den Kombinationslauf in Form eines Crosslaufs am Schanzengelände. Während die Kinder 1 eine rund 500m lange Runde zu bezwingen hatten (klingt wenig, ist aber über Gras und Stein und mit einer langen Steigung ganz schön fordernd!), liefen die Kinder 2 schon 2 Runden, und die Schüler 1-Klasse verdoppelte das Laufpensum nocheinmal und hatte 4 Runden zu bewältigen.

Kinder 1

Elias Holzinger rechnete sich schon vor dem Bewerb einen Stockerlplatz aus, und bei drei Startern konnte er das kaum verfehlen! Er sprang zweimal 12,5m und steigerte sich im 3. Durchgang auf 13,5m und war damit seinen Konkurrenten durchaus ebenbürtig, auch wenn er nur auf Platz 3 landete.

Es gewann Thomas Stuhlpfarrer vor Daniel Duhs (beide SV Villach).

Die Reihung blieb auch in der Kombinationswertung erhalten, wenngleich Elias hier die Laufbestzeit (2:08) markierte.

Kinder 2 Anfänger

Diese Klasse war den Kindern vorbehalten, die den Umstieg auf die größere Schanze noch nicht vollzogen haben. Hier beherrschte Felix Grave das Feld, der heuer im Frühling zu unserem Verein gestoßen ist. Er zeigte weite Sprünge (14/14,5/13m) und war im Laufen einer der schnellsten seiner Altersgruppe.

Sein ebenfalls ganz neuer Vereinskollege Tobias Stefan tat sich ebenfalls mit guten Sprüngen hervor und konnte trotz Seitenstechens zu Beginn der zweiten Laufrunde das Rennen auf Platz 2 beenden.

Dritter wurde der junge Achomitzer Philipp Eder.

Kinder 2

In dieser Klasse konnte Markus Müller positiv überraschen, der sich still und heimlich zu einem großen Stilisten gemausert hat. Nach dem ersten Durchgang lag er mit einem ausgezeichneten Sprung auf 26,5m in Führung, zeigte allerdings im zweiten Durchgang Unsicherheiten und fiel zurück. Dafür packte er im 3. Wertungssprung einen Supersprung auf 27,5m aus, der ihm von den Punkterichtern einheitliche 17 Punkte einbrachte. Er lag nach dem Springen nur knapp hinter Daniel Tschofenig aus Achomitz/Zahomc, der das Springen gewann, an zweiter Stelle.

Ebenfalls einen großen Schritt nach vorne haben Nico Pichler und Jonas Holzinger gemacht. Beide zeigten solide Sprünge und lagen nach dem Springen auf den Plätzen 5 und 6.

Thomas Mayr stürzte im ersten Wertungsdurchgang und ging etwas verunsichert in die beiden folgenden Sprünge. Er erreichte Platz 8 vor Simon Eckhart und Nicolas Planinz.

Im Kombinationslauf gelang es Nico Pichler, 2 Konkurrenten zu überholen, und damit schaffte er den Sprung aufs Stockerl! Tolle Leistung! Ebenfalls laufstark präsentierte sich Simon Eckhart. Mit der zweitbesten Laufzeit (4:35) konnte er zwar keine Plätze gutmachen, aber dennoch einen sportlichen Erfolg anschreiben.

Markus Müller ließ sich den zweiten Platz nicht nehmen, und so standen in der Kombinationswertung gleich zwei Klagenfurter Athleten am Podest!

Schüler 1

Mit 18 Athleten war diese Klasse am stärksten vertreten, und auch die gezeigten Leistungen im Springen und Laufen waren auf sportlich sehr hohem Niveau. Umso erfreulicher, dass es gleich 2 unserer Springer aufs Podest schafften. Maxi Melbinger stand ganz oben auf dem Treppchen, er zeigte zwei Gustostückerln auf 27,5 Meter und kassierte dafür respektvolle Bewertungen von den Punkterichtern.

Hinter dem zweitplatzerten Achomitzer Dominik Schwei (Tageshöchstweite mit 28,5 Metern) konnte sich Martin Eixelsberger einreihen, und auch er holte sich seinen hauchdünnen Vorsprung auf Alex Cecon (SZ Velden) nicht über die Weite, sondern über die Haltungsnoten.

Die starke Konkurrenz machte unseren drei weiteren Schüler 1-Springern zu schaffen. Alexander Biasio - er stürzte im 1. Wertungssprung, Christoph Schütz und Valentin Hauler beendeten das Springen auf den Plätzen 16, 17 und 18. Vor allem für Valentin nicht unbedingt ein repräsentatives Ergebnis, denn seine Sprünge werden immer besser, er traf nur die Kante nicht...

Das Laufen dominierte der Neo-Veldener Alexander Cecon, der sich schon nach kurzer Zeit an drei Konkurrenten vorbei an die Spitze setzen konnte und den ersten Sieg für den neuen Verein im Bunde erzielte. Trainer Heinz Kuttin freute sich über die starke Leistung!

Maxi Melbinger konnte das hohe Tempo nicht ganz mithalten, lief dennoch ein tadelloses Rennen und landete auf Platz 4. Auch Martin Eixelsberger büßte ein paar Plätze ein, er wurde Zehnter.

Alexander Biasio lag das Laufen ganz gut, er beendete das Rennen auf Rang 14. Noch schneller als er war Valentin Hauler, aufgrund des Rückstandes im Springen kam er auf Platz 16 ins Ziel. Christoph Schütz hatte Probleme mit der Luft, gab trotzdem nicht auf und kam als Siebzehnter ins Ziel.

 

Nun gibt es im Landescup eine lange Sommerpause, der nächste Bewerb findet erst am 16. September in Villach statt. Zeit zum Trainieren, aber auch zum Erholen und Kräfte tanken für den Herbst.


Dateien:
 Ergebnisliste SPL Kinderklassen (32 KB)
 Ergebnisliste SPL Schülerklassen (32 KB)
 Ergebnisliste NK (33 KB)
 

Mit Ihrem Besuch auf dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.