Sie sind hier: News
Mittwoch, 21. April 2021
Alpe Adria Kindertournee
11.10.2013

Finale der Alpe Adria-Tournee 2013


Fabian Held

Fabian Held

Markus Müller

Markus Müller

Nico Pichler

Nico Pichler

Thomas Mayr

Thomas Mayr

Sieger Vereinwertung NSK Trzic Trifix

Sieger Vereinwertung NSK Trzic Trifix

Leider ohne Medaillen, dafür aber mit einer fertig gesprungenen Tournee in den Beinen kehrte unser Team vom Finale in Tržič (SLO) zurück. Die Erwartungen und Hoffnungen waren hoch, der eine oder andere Tournee-Gesamt-Stockerlplatz war durchaus greifbar. Das machte sich vielleicht schon ein bisschen mit kleiner Nervosität bemerkbar, auf der anderen Seite muss man aber die wirklich gute Leistung der slowenischen Konkurrenz hervorheben, die diesmal beinahe alles abräumte, was es zu gewinnen gab!

Nur Julian Smid vom SZ Velden konnte bei den Kindern 10 den dritten Platz ergattern und damit die slowenische Vorherrschaft durchbrechen.

Von unseren Athleten war Fabian Held bei den Kindern 7 ganz nahe dran, aufs Podest zu springen. Auf der K10 (HS12) in Sebenje konnte er mit 7/8/6.75 Metern den vierten Rang einnehmen.

Bei den Kindern 8 war Benjamin Emser nach seinem dritten Platz in Tarvis in Lauerstellung. Diesmal gelang es ihm aber nicht, nach vorne zu springen, und so beendete er die Tournee mit einem zehnten Platz.

Nicht so gut lief es für Elias Holzinger bei den Kindern 9, der diesmal Platz 17 erreichte.

Bei den Zehnjährigen war Thomas Mayr am Start. Er zeigte gute und stilistisch schöne Sprünge, holte sich aber bei starker Konkurrenz nur Platz 6. Simon Eckhart war auf Platz 15 zu finden.

Und bei den Kindern 11, die als einzige Klasse nur noch 2 Wertungsdurchgänge (statt 3 in den anderen Klassen), war Markus Müller gar nicht schlecht unterwegs und erreichte Platz 9. Direkt hinter ihm landete Nico Pichler, der mit der Schanze offenbar sehr gut umzugehen vermochte und mit 32.5 und 33 Metern eine respektable Leistung zeigte!

Auch Felix Grave war hier am Start, er sprang ganz knapp unter 30 Meter und belegte Platz 14. Tobias Stefan beendete die Tournee mit Rang 16.

In der Gesamtwertung schaffte es Fabian Held aufs Stockerl, er räumte Bronze in seiner ersten Tournee ab - gratuliere!

Thomas Mayr und Markus Müller machten jeweils den vierten Platz, während Benjamin Emser Rang 5 einnahm.

Alle Details und Resultate finden Sie unter Ergebnisse.

Den Wanderpokal für das beste Team holte sich mit deutlichem Abstand der NSK Tržič-Trifix, toll gemacht!


 

Mit Ihrem Besuch auf dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.