Sie sind hier: News
Montag, 27. Januar 2020
Kärntnermilch Landescup
23.06.2013

Erster Stockerlplatz für Valentin Hauler, Siege durch Tim Sperle und Thomas Mayr


Valentin Hauler landet sehr weit unten

Valentin Hauler landet sehr weit unten

Benjamin Emser eröffnet den Wettkampf

Benjamin Emser eröffnet den Wettkampf

Elias Holzinger wird angefeuert

Elias Holzinger wird angefeuert

energischer Zielsprint von Tom

energischer Zielsprint von Tom

Fabian Held fliegt so richtig ab!

Fabian Held fliegt so richtig ab!

Martin Eixelsberger

Martin Eixelsberger

Schüler 1 NK - Valentin am Stockerl

Schüler 1 NK - Valentin am Stockerl

Beim 2. Springen des Kärntnermilch Landescups, bei dem auch der erste Bewerb für die Nordischen Kombinierer abgehalten wurde, konnte sich Valentin Hauler mit sehr weiten Sprüngen eine super Ausgangsposition für die Kombination sichern, die er als Dritter beendete. Klassensiege gab es für Tim Sperle (SPL und NK) und Thomas Mayr (NK), dazu noch weitere Stockerlplätze für unsere Athleten.

Durch die Vorhersage eines Gewitters gewarnt, startete der Bewerb auf den Sattnitzschanzen bereits um 14:15 Uhr mit den

Kindern 1

Durch den gestrigen Alpe Adria-Auftakt im Selbstbewusstsein gestärkt, waren unsere jüngsten Springer in bester Wettkampfstimmung und zeigten her, was sie draufhaben:

Tim Sperle siegte mit dreimal 16 Metern vor seinem Teamkollegen Fabian Held (15/14,5/14,5). Hinter dem drittplatzierten Villacher Sandro Morgenstern fanden sich Nicolaos Legat (11,5/14/14) und Benjamin Emser (13,5/12,5/12,5) auf den Plätzen 4 und 5.

Benjamin Emser stellte gemeinsam mit Fabian Held im anschließenden Crosslauf über 0.5km die Laufbestzeit (2:08) auf. Im knappen Kampf um Platz 4 rutschte Benjamin knapp vor der Zielkurve leider aus - Nico Legat blieb vorne und kam hinter Tim Sperle, Fabian Held und Sandro Morgenstern als Vierter ins Ziel - knapp dahinter Benjamin Emser auf Platz 5.

Kinder 2

Wie schon tags zuvor musste sich Thomas Mayr nur ganz knapp dem Villacher David Kragler geschlagen geben. Thomas sprang dreimal auf 25,5 Meter und holte sich Platz 2.

Simon Eckhart, der in den ersten beiden Durchgängen noch in Lauerstellung war (21,5/21 Meter) zündete im 3. Durchgang den Turbo und landete bei 25 Metern - eine tolle Steigerung und Platz 5.

Elias Holzinger kam im ersten Wertungssprung zu Sturz, ließ sich aber natürlich nicht entmutigen und setzte mit 17,5 und 15,5 Metern nach. Das ergab den neunten Platz.

Die Kinder 2 hatten zwei Runden zu laufen (gesamt 1km), und Thomas Mayr holte sich den Kombisieg mit einer Zeit von 4:07. Simon Eckhart kam als Vierter durchs Ziel, und Elias Holzinger lief als Achter ein.

Schüler 1

In dieser sehr stark besetzten Klasse - beinahe die Hälfte des Starterfeldes (19 Springer) trat in dieser Alterskategorie an - ging es äußerst knapp zu. Die ersten 8 Plätze bewegten sich innerhalb von nur 10 Punkten.

Mit einem ganz tollen Satz auf 29 Meter im ersten Durchgang brachte sich Valentin Hauler in den Kampf ums Stockerl ein. Auch der zweite Sprung auf 28,5 Meter gelang, aber Daniel Vilgut (SV Achomitz) blieb knapp vor ihm und ergatterte Platz 3. Vor ihm entschieden die Villacher Christoph Seebacher und Fabian Hafner die Konkurrenz für sich.

Hinter dem viertplatzierten Valentin Hauler lagen seine Vereinskollegen Martin Eixelsberger (Platz 5 - 29/28 Meter) und Maxi Melbinger (Platz 6 - zweimal 28 Meter). Wie man sieht, waren auch die beiden mit den Weiten voll dabei!

Nicht viel kürzer sprang auch Markus Müller (27/26,5 Meter) und holte sich Platz 10. Mit exakt gleichen Weiten reihte sich Jonas Holzinger auf Platz 12 ein.

Nico Pichler zeigte ebenfalls sehr gute Sprünge auf 26,5 und 24 Meter, er flog auf Platz 15.

Aufregung gab es bei Felix Grave, der im letzten Wertungsdurchgang ohne Schi am Anlauf stand - der Servicevertrag mit seinem Betreuerteam hatte wohl nicht gehalten. Er durfte aber am Ende des Feldes nachspringen und beendete den Wettkampf mit 22 und 23 Metern auf Platz 18 vor seinem Vereinskollegen Tobias Stefan (14,5 und 14 Meter).

Im Kombinationslauf über 2km konnte sich Valentin seinen ersten Stockerlplatz ergattern, er kam als dritter ins Ziel. Martin Eixelsberger lief auf Platz 6, Markus Müller auf Platz 9.

Jonas Holzinger und Nico Pichler kamen auf den Plätzen 13 und 14 ins Ziel, Felix Grave und Tobias Stefan beendeten das Rennen auf den Plätzen 15 und 16.

Nun ist die Sommerpause angesagt, bis es am 11. August mit dem Landescup in Villach (Veranstalter SV Achomitz) weitergeht. 


Dateien:
 Ergebnisliste SPL (64 KB)
 Ergebnisliste NK (34 KB)
 

Mit Ihrem Besuch auf dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.