Sie sind hier: News
Donnerstag, 15. April 2021
Kärntnermilch Landescup
08.09.2013

Doppelgold für Maxi Melbinger


Maxi gewinnt Springen und Kombination

Maxi gewinnt Springen und Kombination

Thomas Ortner siegt in der Jug/Jun-Klasse

Thomas Ortner siegt in der Jug/Jun-Klasse

Daniel Eixelsberger läuft auf Platz 3

Daniel Eixelsberger läuft auf Platz 3

Am letzten Ferientag war die Skizunft Velden Veranstalter eines Landescup-Springens mit Nordischer Kombination in der Villacher Alpenarena.

Maxi Melbinger dominierte die Schüler 1-Klasse sowohl im Springen als auch in der Kombination, und ging abends mit 2 Goldmedaillen um den Hals nach Hause. In der Jugend- und Juniorenklasse stand das KSG-Trio Thomas Ortner, Markus Rupitsch und Samuel Mraz am Podest. Und Daniel Eixelsberger holte sich den 3. Platz in der Kombination der Schüler 2. What else?

Natürlich ließ auch der Landescup-Führende Mika Schwann (Schüler2) seine Chance nicht aus, musste sich aber nach einem überragend guten zweiten Sprung des Veldeners Alexander Cecon auf 63,5 Meter geschlagen geben und mit dem zweiten Platz vorliebnehmen.

Bei den Schüler 1 waren noch 5 weitere Klagenfurter am Start:

Martin Eixelsberger konnte mit seinen Sprüngen zufrieden sein. Er landete vielversprechend bei 54 bzw. 53 Metern und auf Platz 6 (NK Platz 7). Markus Müller war im ersten Sprung gleichauf mit Martin, setzte aber im zweiten Versuch schon bei 50m auf. Er kam damit dennoch in die Top Ten (Platz 9 / NK 12). Valentin Hauler sprang auf Rang 12, und konnte sich in der Kombination um einen Platz verbessern. Jonas Holzinger erreichte sowohl im Springen als auch in der Kombination Rang 14, und Nico Pichler holte die Plätze 16 (SPL) und 15 (NK).

 Neben Mika Schwann waren in der Klasse Schüler 2 noch Daniel Eixelsberger, Martin Stattmann, Alexander Biasio und Christoph Schütz dabei.

Daniel konnte vor allem im 2. Durchgang einen weiten Sprung auf 57,5 Meter setzen und sich damit auf Platz 6 einreihen. In der Kombination über 6km teilte er sich seine Kräfte gut ein und konnte sich mit Platz 3 einen Stockerlplatz sichern. Martin Stattmann lag nach dem Springen knapp hinter Daniel, nur ein Meter trennte die beiden. Obwohl er sich eher als Spezialspringer versteht, nahm er die Kombination in Angriff und landete als fünfter im Ziel. Auch Alexander Biasio nahm sich die kräfteraubende Strecke zur Brust und hielt durch. Nach etwas mehr als einer halben Stunde holte er sich im Zieleinlauf den verdienten Applaus und Platz 8. Aus dem Springen war er auf Platz 11 hervorgegangen. Christoph Schütz machte im Springen keine schlechte Figur, er verzichtete nach dem zwölften Platz aber auf die Kombination.

Gleich nach dem Springen verabschiedeten sich Mika Schwann und Samuel Mraz vom Kärntner Spätsommer in Richtung Stams, wo auf die beiden ein neuer Lebensabschnitt wartet. Markus Rupitsch begleitete die Beiden - er ist ja sozusagen schon ein alter Hase in Stams, er startet bereits ins zweite Schuljahr. Viel Erfolg dort, und kommt uns hin und wieder mal besuchen!


Dateien:
 Ergebnis-SPL (37 KB)
 Ergebnis-NK (35 KB)
 

Mit Ihrem Besuch auf dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.