Sie sind hier: News
Donnerstag, 15. April 2021
Kärntnermilch Landescup
27.06.2010

Doppelerfolg der Schüler


Mika Schwann vor Samuel Mraz und Alexander Schuster

Mika Schwann vor Samuel Mraz und Alexander Schuster

Mika Schwann

Mika Schwann

Samuel Mraz

Samuel Mraz

Markus Müller

Markus Müller

Beim ersten Landescupspringen der Saison, das auf den Sattnitzschanzen in Klagenfurt stattgefunden hat, konnte sich bei den Schülern der Klagenfurter Mika Schwann vor seinem Teamkollegen Samuel Mraz durchsetzen. Bei den Kindern 1 stand Markus Müller auf dem Podest - Platz 3. Achomitz dominierte bei den Kindern 2.

Gabriel Wiltsche eröffnete die Konkurrenz auf der K18-Schanze. Er konnte sich vom ersten Wertungssprung auf 9 Meter an kontinuierlich steigern und schloß mit 10 Metern im 3. Durchgang ab. Markus Müller, bei dem sich die Routine schon in den Weiten niederschlägt, erreichte mit zweimal 13,5 und dann sogar 14,5 Metern seinen Stockerlplatz hinter dem Achomitzer Daniel Tschofenig und dem Villacher Thomas Predota.
Vierter wurde Thomas Mayr, der gerade mal einen halben Meter weniger weit gesprungen ist als sein Teamkollege Markus.

In den Mädchenklassen war Klagenfurt heute leider nicht vertreten. Bei den Kindern weiblich siegte Sarah Unterüberbacher (SV Villach, SVV) vor Hannah Wiegele (SV Achomitz, SVA) und Emma Ruhdorfer (SVV), bei den Schülerinnen gewann Patricia Drage (SVA) vor Sarah Berger (SVV).

Das Stockerl wurde in Kinderklasse 2 gänzlich von Achomitzern eingenommen: Mit wunderschönen, weiten Flügen (28,5 und zweimal 28 Meter) siegte Dominik Schwei vor Alexander Cecon und Daniel Vilgut. Der beste Klagenfurter in dieser Klasse war als Sechster Maximilian Melbinger, der sich als Klassenaufsteiger von den Kindern 1 gut in Szene setzen konnte. Martin Eixelsberger wurde ganz knapp vor Alexander Biasio Neunter.
Sehr mutig war Julian Wiltsche, der sich auf die K30-Schanze wagte. Er stürzte zwar im zweiten Durchgang, konnte aber in den beiden anderen Sprüngen beweisen, dass er schon reif für die größere der beiden Schanzen ist!

Mit viel Abstand zur Konkurrenz konnte Mika Schwann ganz souverän seinen ersten Landescupsieg der Saison einfahren. Mit durchgehend sehr guten Haltungsnoten und zweimal 29,5 Metern. Samuel Mraz konnte zwei sehr ausgeglichene Sprünge zeigen und landete auf Platz zwei vor dem Villacher Alexander Schuster.

Martin Stattmann haderte etwas mit der Stabilität in der Luft, konnte aber mit seinem kräftigen Absprung einige Meter unter sich lassen. Er erreichte Platz 11. Im Gegensatz dazu zeigte Daniel Eixelsberger stabile und gut anzusehende Sprünge, nur die Weiten fehlten noch. Er erreichte Platz 13.

Die nächste Runde im Kärntnermilch Landescup findet am 10. Juli wieder in Klagenfurt statt - das Pepo Schluga Gedenkspringen wird auch die Kombinierer auf den Plan rufen, die nach dem Springen einen Crosslauf hinter sich bringen müssen. Wir freuen uns schon darauf!


Dateien:
 Ergebnis Kinder 1 und 2 (33 KB)
 Ergebnis Schüler 1 (30 KB)
 

Mit Ihrem Besuch auf dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.