Sie sind hier: News
Donnerstag, 15. April 2021
Alpe Adria Kindertournee
01.10.2011

Alpe Adria-Tourneefinale in Stol


2. Platz für Thomas Mayr

2. Platz für Thomas Mayr

Gesamtwertung Kinder 7: Elias Holzinger am Stockerl

Gesamtwertung Kinder 7: Elias Holzinger am Stockerl

Dietmar mit seinem Team in Stol

Dietmar mit seinem Team in Stol

Jonas Holzinger mit guter Luftfahrt

Jonas Holzinger mit guter Luftfahrt

Bis zuletzt ging es heuer in der Tourneewertung spannend zu. Besonders für Thomas Mayr, der bis zum Finale zwei der drei Springen der Kinderklasse 8 männlich gewinnen konnte und sich berechtigte Chancen auf den Tourneesieg ausrechnete. Allerdings konnten das auch seine direkten Konkurrenten, und so gewann auch der Slowene Matic Hladnik die Tournee, Thomas wurde Zweiter! In der Kinderklasse 7 männlich erreichte unser Adlerküken Elias Holzinger den dritten Gesamtplatz - herzliche Gratulation an die beiden!

Kinder 7 männlich

Elias Holzinger konnte auf der K10-Schanze zweimal 6,25 Meter springen - wobei die Tageshöchstweite bei 7 Metern lag! Das reichte in der Tageswertung für Platz 5, und für die Tournee-Gesamtwertung schaute sogar der 3. Platz heraus!

Kinder 8 männlich

Thomas Mayr war mit seiner größten Weite von 12 Metern nur um einen halben Meter kürzer als die Tageshöchstweite des Slowenen Matic Hladnik. Auf den Podesplätzen ging es bei den Punkten aber ganz knapp zu, und so wurde Thomas an diesem Tag mit nur 2,7 Punkten Rückstand auf den Führenden Dritter!

Er wurde aber für seine tollen Leistungen mit dem 2. Platz der Gesamtwertung belohnt.

Kinder 9 männlich

Diese Klasse sprang auf der K22-Schanze. Markus Müller konnte sich mit nur einem Zehntelpunkt Vorsprung gegen seinen Teamkollegen Jonas Holzinger behaupten - er erreichte Platz 12. Jonas sprang sogar um einen halben Meter weiter, blieb aber bei den Haltungsnoten knapp zurück - Platz 13. Nicolas Planinz erreichte mit vierzehn Metern Rang 15 - auch er hat sich in der Tournee tapfer geschlagen!

Kinder 10 männlich

Maximilian Melbinger konnte sich mit 3 soliden Sprüngen wieder weit vorne einreihen. Er erreichte Platz 5 in der Tageswertung.
Martin Eixelsberger stand ihm weitenmäßig um nichts nach (1. Sprung ebenfalls auf 19,5 Meter), zeigte aber im ersten Wertungsdurchgang Unsicherheiten und kassierte kräftige Punkteabzüge. Mit guten weiteren Sprüngen kam er auf den elften Platz.
Valentin Hauler zeigte einen weiten ersten Sprung auf 15 Meter, Nummer zwei und drei funktionierten nicht mehr so gut. Er beendete den Wettkampf auf Platz 18. 

Kinder 11 männlich

Auf der K30-Schanze war Alexander Biasio mit Weiten von 25,5 und 24 Metern im Mittelfeld zu finden, er sprang auf Platz 11.


 

Mit Ihrem Besuch auf dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.