Sie sind hier: News
Donnerstag, 15. April 2021
Alpe Adria Kindertournee
26.06.2010

Alpe Adria Kinder-Sommertournee in Klagenfurt


Gabriel Wiltsche auf seiner Heimschanze

Gabriel Wiltsche auf seiner Heimschanze

die Sattnitzschanzen

die Sattnitzschanzen

Mika Schwann, der den ersten Bewerb der Tournee wegen eines Trainingskurses ausgelassen hatte, siegte mit sehr überzeugenden Sprüngen in der Klasse Kinder 11. Auch der Rest des Teams schlug sich gut. Die Stimmung auf der Schanze war sehr ausgelassen, zahlreiches Publikum sorgte für eine tolle Atmosphäre!

82 Athletinnen und Athleten fanden sich zum zweiten Springen der Alpe Adria Kinder-Sommertournee 2010 auf den Sattnitzschanzen ein. Schon ab den frühen Morgenstunden gab es die letzten Trainingssprünge, und kurz nach 10 Uhr startete der Bewerb auf der kleineren der beiden Schanzen, der K18.

Kinder 7 und jünger

Unser jüngster Teilnehmer - Gabriel Wiltsche - ging mit Startnummer 4 über den Bakken. Er setzte seine Sprünge auf 11 und 11,5 Meter und erreichte damit Platz 7. Thomas Mayr, unser Hoffnungsträger in dieser Klasse, verfehlte knapp den Stockerlplatz. Er konnte bei 13,5 und 14 Metern aufsetzen.

Die Stockerlplätze:

1. Lipovšek Ročnik Miha, SD Caplja - 203,2 Punkte
2. Hladnik Matic, NSK Tržič-Trifix - 192,9 Punkte
3. Rošer Vid, SSK Mislinja - 189,1 Punkte

Kinder 8

Markus Müller konnte mit stabilen Sprüngen auf 14, 13,5 und 14,5 Meter Platz 7 fixieren.

Die Stockerlplätze:

1. Hafnar Mark, SK Triglav Kranj - 210,3 Punkte
2. Tschofenig Daniel, SV Achomitz - 200,6 Punkte
3. Predota Thomas, SV Villach - 199,2 Punkte

Kinder 9

Maximilian Melbinger, der beim ersten Springen in Slowenien recht gut dabei war, konnte auf seiner Heimschanze nicht so richtig aufdrehen, obwohl er gute Sprünge zeigte. Er erreichte den elften Platz.
Martin Eixelsberger legte kraftvolle Sprünge hin, jedoch war die Konkurrenz zu stark, um damit aufs Stockerl zu kommen - Platz 5.
Julian Wiltsche schaffte es mit zweimal 15 und14 Metern auf den siebzehnten Platz - was bei diesen Weiten ein Indiz für die hochgradige Konkurrenz in seiner Klasse ist!

Die Stockerlplätze:

1. Vilgut Daniel, SV Achomitz - 222,8 Punkte
2. Bombek Jan, Å D Vizore - 221,3 Punkte
3. Ačko Primož, SSK Šmartno - 219,5

Kinder 7-9 weiblich

Leider ohne Klagenfurter Beteiligung...

Die Stockerlplätze:

1. Markuta Katja, SK Triglav Kranj - 190 Punkte
2. Wiegele Hannah, SV Achomitz - 171,8 Punkte
3. Mastnak Å pela, Å D Vizore - 143,4 Punkte

Kinder 10-11 weiblich

hier waren ebenso keine Klagenfurterinnen am Start....

Die Stockerlplätze:

1. Drage Patricia, SV Achomitz - 215,1 Punkte
2. Jovič Maša, SK Triglav Kranj - 187,0 Punkte
3. Gradišar Maja, SK Triglav Kranj - 185,0 Punkte

Kinder 10

Hier konnte Alexander Biasio einige Konkurrenten hinter sich lassen! Er sprang auf 23, 22 und 22,5 Meter und heimste Platz 10 ein. Gute Leistung bei diesem starken Starterfeld!

Die Stockerlplätze:

1. Zajc Timi, Å D Vizore - 225,6 Punkte
2. Schwei Dominik, SV Achomitz - 210,3 Punkte
3. Toporis Nejc, SK Triglav Kranj - 203,2 Punkte

Kinder 11

 Mika Schwann siegte in dieser Klasse, obwohl Domen Prevc größere Weiten erzielte als er,  aber bei diesen Haltungsnoten ist das auch kein Wunder. Martin Stattmann konnte zwei Sprünge auf 24,5 Meter setzen und erreichte damit Platz 13. Daniel Eixelsberger kam im ersten Durchgang auf 25 Meter, der zweite gelang leider nicht mehr so gut: Platz 16.

 Die Stockerlplätze

1. Mika Schwann, SG Klagenfurt - 220,6 Punkte
2. Prevc Domen, SK Triglav Kranj - 215,2 Punkte
3. Schuster Alexander, SV Villach - 205,1 Punkte


Dateien:
 Ergebnisliste Kinder 7-10 (41 KB)
 Ergebnisliste Kinder 11 (32 KB)
 

Mit Ihrem Besuch auf dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.